qigong-tao-institut-ravensburg-05Dong Gong - Bewegte Form

Wir durchlaufen zusammen mit der Natur einen Zyklus von vier Jahreszeiten. Jede Jahreszeit bietet dabei andere Möglichkeiten, Erscheinungsbilder, Annehmlichkeiten und Herausforderungen. Es gibt keine gute, keine schlechte Jahreszeit. Wir müssen nur lernen, die jeweiligen Vorzüge zu nutzen. "Wer im Winter sät, wird im nächsten Jahr nichts ernten können, auch wenn er noch so fleißig war."
Die Jahreszeiten umgeben uns ständig. Es ist ein Kreislauf, der jedes Jahr zuverlässig wiederkehrt, aber doch nie der gleiche ist. Stets bringt er neue Überraschungen mit sich. Eine Methode, sich auf die Jahreszeiten einzustellen und die Kräfte zu nutzen, ist Qi Gong der Vier Jahreszeiten. Den Jahreszeiten sind nicht nur Yin und Yang zugeordnet, sondern auch jeweils ein Element und somit auch bestimmte Organe. Wie die Natur, so haben die Jahreszeiten auch auf unsere Körperfunktionen und Organe jeweils eine andere Wirkung. "Qi Gong der Vier Jahreszeiten" besteht aus einfachen wirkungsvollen Übungen der Rehabilitation, Atemtechnik, Heillaute, Organübungen und der Akupressur. Vor dem Hintergrund der Traditionellen Chinesischen Medizin werden die Besonderheiten der jeweiligen Jahreszeit und die Wirkung auf unseren Körper und Geist erläutert. Wir werden lernen, die Chancen zu erkennen, die die jeweilige Zeit uns bietet und ihre Gefahren abzuwenden.

Jing Gong -Stille Form

Die stille Form beinhaltet Bewegungen mit verstärkt meditativem Charakter. Die Sammlung und Zentrierung stehen im Vordergrund. Typischen Beschwerden der jeweiligen Jahreszeit werden vorgebeugt und wichtige Organe stimuliert.
Besonders gut geeignet ist die stille Form für Menschen, denen langes Stehen schwer fällt, in der Schwangerschaft, bei psychosomatischen Beschwerden, für die Arbeit von Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten, Altenpflegern...

Die Bewegungsübungen erfolgen im Sitzen und Liegen, so dass sie ideal zur Anwendung kommen am:

  • Arbeitsplatz, Büro oder in den Pausen
  • auf Reisen, bei Bahnfahrten oder im Auto
  • bei Krankheit oder in der Rekonvaleszenz

Sie benötigen wenig Platz für alle Übungen. Die ebenfalls im Seminar erlernten Fingerspiele:

  • aktivieren alle Meridiane des Körpers
  • fördern die Beweglichkeit der Fingergelenke
  • können auch getrennt von den anderen Bewegungen durchgeführt werden.

Sie können sich so jederzeit neue Kraft und neue Energie schenken. Besonders geeignet ist diese Qi Gong Form auch für Menschen, denen langes Stehen schwer fällt, oder nicht möglich ist.

icon vier-jz-gigong-fruehlingicon vier-jz-gigong-sommericon vier-jz-gigong-herbsticon vier-jz-gigong-winter

 

Unser Kursangebot

  • Kurs 1000: Jahreszeiten Qi Gong - Montags 16.45-17.45 Uhr - Jutta Buecheler - Neu am 25.09.2017
  • Kurs 3015: Jahreszeiten Qi Gong - Mitttwochs 19.00-20.00 Uhr - Jutta Buecheler

Während der Ferien finden keine Kurse statt:

Sommer 26.07.2018 - 08.09.2018 | Herbst 29.10.2018 - 02.11.2018 | Weihnachten 24.12.2018 - 05.01.2019 |
Fanset 28.02.2019 - 06.03.2019 | Ostern 15.04.2019 - 27.04.2019 | Pfingsten11.06.2019 - 21.06.2019 | Sommer 29.07.2019 - 10.09.2019


Energieausgleich:

  • Halber Semesterkurs (10x) 110,00 Euro
  • Ganzer Semesterkurs (20x) 219,00 Euro
  • Intensivsemester (40x) 348,00 Euro

Änderungen vorbehalten.


Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.