In der Tradition von Yogi Paramapadma Dhiranandaji

Der achtstufige Weg des Yoga wird auf Sanskrit Astanga-Yoga genannt. Die Acht Stufen bauen aufeinander auf, jedoch werden in der Praxis meist mehrere Stufen nebeneinander geübt. Dieser klassische Yogaweg wurde schon in den Schriften des Patanjali (2. Jh. n. Chr.) erwähnt und eignet sich heute wie früher für jeden Übenden.
Ähnlich, wie in anderen Yogastilen spielen auch hier die Asanas (Körperstellungen) und Pranayama (Atemübungen) eine wesentliche Rolle. Mit dem Ziel deinen Körper, Geist und Seele in Einklang (Einheit) zu bringen.
Diese 2 Stufen des Astanga-Yoga dienen unter anderem der Gesunderhaltung und Vitalisierung des ganzen Körpers. Zudem dient es der Gesunderhaltung der Wirbelsäule und des ganzen Bewegungsapparates und somit der Stärkung der Geistig-Mentalen Funktionen und Kräfte.
Sie wirken auf dein Verdauungs-, Nerven-, Hormon-, Immunsystem und auf vieles mehr.

Die Stunde beginnt mit einer Anfangsentspannung. Danach führst du die Asanas meist dreimal aus und spürst in Savasana (Totenstellung/Entspannungslage) wie Sie auf dich wirken.
Die Stunde endet mit einer Schlussentspannung, aus der du frisch und zufrieden erwachst.


Unser aktuelles Kursangebot:

  • Derzeit bieten wir keine Kurse an.

Während der Ferien finden keine Kurse statt:

Sommer 26.07.2018 - 08.09.2018 | Herbst 29.10.2018 - 02.11.2018 | Weihnachten 24.12.2018 - 05.01.2019 |
Fanset 28.02.2019 - 06.03.2019 | Ostern 15.04.2019 - 27.04.2019 | Pfingsten11.06.2019 - 21.06.2019 | Sommer 29.07.2019 - 10.09.2019


Energieausgleich:

  • Halber Semesterkurs (10x) 110,00 Euro
  • Ganzer Semesterkurs (20x) 219,00 Euro
  • Intensivsemester (40x) 348,00 Euro

Änderungen vorbehalten.


Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.